A–

A

A+

Presseinformationen

24.08.2020

Ev. Krankenhaus Göttingen-Weende hat seit 1. August ein zertifiziertes Kompetenzzentrum für Adipositaschirurgie

Adipositas-Operationen schon seit vielen Jahren. Multimodales Konzept, um Patienten auf eine Operation vorzubereiten und langfristig postoperativ zu betreuen.

Prof. Dr. Claus Langer (Chefarzt der Abteilung Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Minimalinvasive Chirurgie, links) und sein Stellvertreter Dr. Friedemann Horst (rechts) freuen sich mit Dr. Bernhard Schupfner (Leiter des Adipositaszentrums, Mitte) über das Zertifikat für das Adipositaszentrum.

Schon seit mehreren Jahren werden im Evangelischen Krankenhaus Göttingen-Weende Menschen mit krankhafter Fettleibigkeit (Adipositas) behandelt. Vor kurzem wurde die Sektion für Adipositas und metabolische Chirurgie erfolgreich zertifiziert und darf sich seit 1. August „Kompetenzzentrum für Adipositaschirurgie“ nennen.

Das Adipositaszentrum gehört zur Abteilung Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Minimalinvasive Chirurgie (Chefarzt: Prof. Dr. Claus Langer) und ist eine wichtige Anlaufstelle für Menschen mit krankhafter Fettleibigkeit in der gesamten Region.

Nach aktuellem Wissensstand können eine hochgradige Adipositas als Auslöser von Folgekrankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislaufkrankheiten oder vorzeitiger Gelenkverschleiß meist nur durch eine rechtzeitige operative Magen-Bypass oder Schlauchmagenbildung erfolgreich behandelt werden. Um eine dauerhafte Gewichtsreduktion zu erzielen, ist darüber hinaus die Anleitung und Begleitung der Patienten hin zu einer nachhaltigen Änderung ihrer Ernährungs- und Lebensgewohnheiten essentiell.

Dr. Bernhard Schupfner, Leiter des Adipositaszentrums, hat ein multimodales Konzept entwickelt, um die Patienten vor der Operation auf diese vorzubereiten und auch langfristig postoperativ zu betreuen. Über die Zusammenarbeit mit seiner Kasseler Praxis sowie die enge Kooperation mit Rehasport-Einrichtungen, Ernährungsberatern, Endokrinologen, Pneumologen, Psychologen und Diabetologen aus Kassel und Göttingen können im Vorfeld einer Operation die erforderliche Diagnostik sowie die Antragstellung zur Operation bei den Krankenkassen ohne lange Wartezeit durchgeführt werden.

Alle Fachbereiche sind mit hochqualifizierten Mitarbeitern besetzt. Das Ärzteteam verfügt über langjährige Berufspraxis und Erfahrung auf diesem Fachgebiet und kann auf viele erfolgreich durchgeführte bariatrische Eingriffe zurückblicken. Weiterhin verfügt die Klinik über eine spezielle
Ausstattung wie einen laparoskopischen OP-Saal, Spezialmobiliar und entsprechende OP-Instrumente.

Mit der erfolgreichen Zertifizierung steht das interdisziplinäre Zentrum für eine fachlich und strukturell qualifizierte und hochwertige Adipositaschirurgie.

Als Fachexperten für die Zertifizierungsgesellschaft CAADIP (Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Adipositas und metabolische Chirurgie) der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV e.V.) waren Prof. Dr. Rudolf Weiner (Offenbach) und Dr. Karl-Peter Rheinwalt (Köln) vor Ort. Das Audit fand in einem angenehmen kollegial konstruktiven Rahmen statt, und die Auditoren unterschrieben eine uneingeschränkte Befürwortung des Zertifizierungsantrages.