A–

A

A+

Presseinformationen

23.03.2017

Examensfeier am EKW: Wurzeln für einen verantwortungsvollen Beruf

22 Gesundheits- und Krankenpflegeschülerinnen und -schüler haben ihr staatliches Examen an der Krankenpflegeschule des Evangelischen Krankenhauses Göttingen- Weende bestanden.

Gruppenfoto der 22 frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger im Evang. Krankenhaus Göttingen-Weende.

Ein enormes Pflegefachwissen, medizinische Kenntnisse und Wissen in Pädagogik, Soziologie und Jura: Das ist nur ein Teil des Unterrichtsstoffs, den die 22 Gesundheits- und Krankenpflegeschülerinnen und -schüler in 2100 Stunden theoretischem Unterricht und 2500 Stunden praktischer Ausbildung gelernt haben. Sie haben nach dreijähriger Ausbildung im Evangelischen Krankenhaus Göttingen-Weende jetzt ihre Examenszeugnisse erhalten. Die neuen Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen sind:

David Bessel, Dennis Bothmann, Martina Eva Curdt-Eckstein, Jaqueline Dreppenstedt, Linda Ehlert, Friederike Grieb, Sofie Heinecke, Saskia Heise, Maya vom Hofe, Antonina Kudinova, Carina Ley, Eva Lena Lissel, Katja Magerhans, Anna Lena Meyer, Timo Mick, Jane Mörstedt, Moritz Moser, Julia Otte, Dajana-Maria Reinhold, Julia Schütze, Jari Schwager, Ayla Smith

Von den 22 ehemaligen Schülerinnen und Schülern werden 13 im Evangelischen Krankenhaus Göttingen-Weende arbeiten. „Wir sind stolz, dass wir so viele junge Menschen in einen verantwortungsvollen Beruf entlassen können“, sagte Prof. Dr. Peter Neumann, Ärztlicher Direktor des Weender Krankenhauses. „Sehen Sie Ihre Ausbildung als Wurzeln an, auf denen Sie Ihr Berufsleben aufbauen und die Sie immer mit unserem Haus und unserer Schule verbinden.“

Schulleiterin Ursula Roth wünschte sich, dass die frisch Examinierten Botschafter für die Krankenpflegeschule des Evangelischen Krankenhauses Göttingen-Weende werden. Die dreijährige Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-in beginnt immer am 01. April, die Vergütung ist attraktiv. Der Beruf, in dem man viel Verantwortung trägt, bietet den Absolventen zudem eine sichere Zukunft.

60 Schüler, Teilzeitausbildung und Bachelor-Studium

An der Krankenpflegeschule, die am Standort Neu-Mariahilf des Evangelischen Krankenhauses Göttingen-Weende beheimatet ist, werden sechzig Schülerinnen und Schüler ausgebildet, die sich auf drei Ausbildungsjahre verteilen. Die praktische Ausbildung findet überwiegend auf den Stationen und in den Funktionsabteilungen an den drei Standorten des Evangelischen Krankenhauses statt, aber auch im OP oder auf der Intensivstation. Die Schüler werden dabei von speziell dafür ausgebildeten Praxisanleitern und von examiniertem Pflegepersonal angeleitet.

Das Besondere: Für die Schüler besteht die Möglichkeit eines berufsbegleitenden Bachelor-Studiums der Pflegewissenschaft. Auch eine Teilzeitausbildung ist möglich.

www.ekweende.de/schule