Krankenpflegeausbildung beendet: 14 Auszubildende bestehen Examen

Gruppenfoto der frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger am Ev. Krankenhaus Göttingen-Weende. Foto: EKW

 

14 Auszubildende zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in haben nach dreijähriger Ausbildung mit rund 2100 Stunden theoretischem Unterricht, 2500 Stunden praktischer Ausbildung, vielen Klausuren und Praxisprüfungen am 25.08.2022 ihre Abschlussprüfung an der Berufsfachschule Pflege des Evangelischen Krankenhauses Göttingen-Weende bestanden. „Der jetzt endende dreijährige Kurs ist der letzte Kurs, der die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege absolviert hat“, sagt Thomas Schüllermann-Epmann, Lehrer an der Berufsfachschule Pflege und Kursleiter. „Alle nachfolgenden Kurse haben bereits die generalistische Ausbildung zur Pflegefachkraft begonnen.“

Ursula Roth, Leiterin der Berufsfachschule Pflege am EKW, ist stolz: „Alle Prüflinge haben sehr gute Leistungen gezeigt - trotz viel ´Homelearning` in der Anfangsphase von Corona. Wir sind erfreut, dass so viele bei uns im Krankenhaus arbeiten möchten. Dies zeigt, dass das Ev. Krankenhaus ein attraktiver Arbeitgeber ist.“ Die frisch Examinierten werden unter anderen auf den Stationen der Inneren Medizin, Kardiologie, Orthopädie und Unfallchirurgie sowie in der Urologischen Ambulanz arbeiten.

Die neuen Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen sind:
Maria Bartel, Anna Binder, Amina Bousselmi, Steffen Fritze, Sarah Hepe, Sarah-Melissa Lautner, Rahel Lunemann, Melissa Müller, Laura Roßbach, Thomas Rudolph, Annabell Schneider, Konstantin Tertilt, Katharina Thomas und Sandra-Carina Wedekind


Berufsfachschule Pflege des EKW: Auch Teilzeitausbildung und Bachelor-Studium möglich

An der Berufsfachschule Pflege des Ev. Krankenhauses Göttingen-Weende werden zukünftig 150 Schülerinnen und Schüler ausgebildet. Die praktische Ausbildung findet überwiegend auf den Stationen und in den Funktionsabteilungen an den verschiedenen Standorten des Ev. Krankenhauses statt, aber auch im OP oder auf der Intensivstation. Die Schüler werden dabei von speziell dafür ausgebildeten Praxisanleitern und von examiniertem Pflegepersonal angeleitet.

 

Das Besondere: Für die Schüler besteht die Möglichkeit eines berufsbegleitenden Bachelor-Studiums der Pflegewissenschaft. Auch eine Teilzeitausbildung ist möglich. Ausbildungsbeginn zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann ist jeweils der 1. April und 1. September jedes Jahres. Bewerbungen sind jederzeit möglich. Der Beruf, in dem man viel Verantwortung trägt, bietet den Absolventen zudem eine sichere Zukunft. Die Vergütung ist attraktiv, auch schon während der Ausbildung.

 

Infos: Berufsfachschule des EKW

 

Zurück

Unsere aktuelle Pressemitteilungen

September 22, 2022

Umzug des EKW-Standorts Lenglern nach Weende abgeschlossen. Neuanfang unter einem Dach.

Tagtäglich setzten sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Wohl Anderer ein. Bei der diesjährigen „Woche der Diakonie“ in Niedersachsen liegt der Fokus auf der Verantwortung, die wir als Gesellschaft füreinander haben.

Weitere Infos

September 10, 2022

Woche der Diakonie

Tagtäglich setzten sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Wohl Anderer ein. Bei der diesjährigen „Woche der Diakonie“ in Niedersachsen liegt der Fokus auf der Verantwortung, die wir als Gesellschaft füreinander haben.

Weitere Infos

September 09, 2022

Das EKW begrüßt 29 angehende Pflegefachfrauen- und männer

Am 1. September haben 29 neue Auszubildende an unserer Berufsfachschule Pflege mit ihrer 3-jährigen Ausbildung begonnen. Zum Kennenlernen fand am Donnerstag eine Rallye durch Göttingen statt.

Weitere Infos