A–

A

A+


Behandlungsangebot

Das Evangelische Krankenhaus Göttingen-Weende ist Lehrkrankenhaus der Georg-August-Universität Göttingen. Die Abteilung Pneumologie, Beatmungsmedizin und Schlaflabor hat seit langer Zeit enge Kooperationen mit der Universitätsmedizin Göttingen (UMG). Sie ist neben der Abteilung für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Minimalinvasive Chirurgie in kooperativer Mitgliedschaft des Lungentumorzentrums Universität Göttingen. Die Vollmitgliedschaft soll in diesem Jahr im Rahmen einer Erweiterungszertifizierung umgesetzt werden.

Patienten mit Lungentumoren werden  im interdisziplinären Lungentumorboard des Lungentumorzentrums - Universität Göttingen gemeinsam mit allen Behandlungspartnern besprochen und das Behandlungskonzept festgelegt. Die Therapie erfolgt nach internationalen Leitlinien. Die vorausgehende Diagnostik solcher Lungentumorerkrankungen findet in der Pneumologischen Abteilung am Standort Lenglern statt. Die Abteilung hält sämtliche diagnostischen Verfahren der Lungenfunktionsdiagnostik wie auch der endoskopisch invasiven Diagnostik vor.

Neben dieser umfangreichen Diagnostik bietet die Abteilung im Zusammenhang mit bösartigen Erkrankungen sämtliche Formen der Systemtherapie (Chemotherapie) einschließlich moderner zielgerichteter Therapieverfahren wie auch die Immuntherapie an.  Darüber hinaus gibt es das Angebot, Patienten im Rahmen von Studien zu behandeln. In Kooperation mit der Abteilung für Strahlentherapie und Radioonkologie der UMG werden Patienten,  die einer stationären Versorgung bedürfen, auch mit Strahlen-  in Kombination mit Chemotherapie behandelt. Darüber hinaus werden sämtliche interventionellen bronchoskopische Verfahren zur Atemwegstherapie bei stenosierenden Tumoren des Atemwegstraktes am Standort Lenglern durchgeführt.

Die operative Resektion der Tumoren der Lunge erfolgt am Standort Weende in der Abteilung für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Minimalinvasive Chirurgie.