A–

A

A+

Schultersteife (Kapsulitis)

Die Schultersteife (frozen shoulder) kann sich ohne erkennbare Ursache entwickeln, aber auch nach Unfällen oder Operationen auftreten. Frauen im mittleren Alter sind bevorzugt von dieser Erkrankung betroffen. Typisch sind ein spontaner Verlauf, der sich in drei Stadien einteilt: heftiger Dauerschmerz und zunehmende Bewegungseinschränkung.

Therapie: Bei diesem Krankheitsbild muss versucht werden, mit konservativen Maßnahmen die Schmerzen in den Griff zu bekommen. Gelingt dies mit Medikamenten, Spritzen und Physiotherapie nicht vollständig, nehmen wir die Patientin stationär auf. Nach Einlage eines Schmerzkatheters (intrascalenus) wird die Schulter geschlossen mobilisiert. Dabei werden Schrumpfungen und Verklebungen gelöst. Danach folgt eine intensive physiotherapeutische Behandlung begleitet von einer Kortisonbehandlung, um die erreichte Beweglichkeit zu erhalten.

Operative Maßnahmen im Sinne einer arthroskopischen Arthrolyse kommen nur im letzten Stadium der Erkrankung in Frage.