Ideen und Beschwerdemanagement – Ihre Meinung ist uns wichtig!

Das Ideen- und Beschwerdemanagement ist uns ein besonderes Anliegen. Patienten, Angehörige, Besucher und auch Einweiser erhalten auf diesem Weg die Möglichkeit, Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder auch Kritik zu äußern. Ihre Rückmeldungen werden zeitnah entgegengenommen und bearbeitet. Wir verstehen kritische Rückmeldungen als wertvolle Informationen, die es uns ermöglichen, unsere organisatorischen und medizinischen Prozesse zu analysieren und Abläufe am Bedarf des Patienten weiterzuentwickeln.

Wenn Sie Ihre persönlichen Daten per Email oder über das Feedback – Formular übermitteln, erhalten Sie von uns zeitnah eine Rückmeldung. Alle Angaben unterliegen dem Datenschutz und werden vertraulich behandelt. Falls Sie uns einmal nicht telefonisch erreichen, können Sie gerne eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Wir freuen uns auch über positive Rückmeldungen.

 

Ihre Ansprechpartnerinnen

Falls Sie uns telefonisch nicht erreichen , hinterlassen Sie gerne eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück. Wünschen Sie einen persönlichen Kontakt, vereinbaren wir gerne einen gemeinsamen Termin.

 

Sieglinde Voß

Ideen- und Beschwerdemanagement

Fort- und Weiterbildung

Telefon: 0551 5034-1338

E-Mail:

Anja Lindner

Vertretung

Ideen- und Beschwerdemanagement

Fort- und Weiterbildung

Telefon: 0551 5034-1324

E-Mail:

Bundesverband Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen (BBfG)

Der Bundesverband Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen e.V. versteht sich als Interessenvertretung der in Gesundheitseinrichtungen beschäftigten Beschwerdemanager und als Impulsgeber für eine weitere Professionalisierung des patientenorientierten Beschwerdemanagements, wie dies auch im Patientengesetzes festgeschrieben ist.

 

Weitere Informationen: Bundesverband Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen e. V.

Patientenfürsprecher

Als unabhängige, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen stehen wir, die Patientenfürsprecherinnen des Evangelischen Krankenhauses Göttingen-Weende (EKW), Ihnen und Ihren Angehörigen bei Fragen und Beschwerden – ergänzend zum Beschwerdemanagement des Hauses – im Klinikalltag zur Seite. Unser Ziel ist die bestmögliche Qualität des Krankenhauses zu sichern und weiterzuentwickeln.


Seit 2016 besteht die gesetzliche Verpflichtung für Kliniken in Niedersachsen das Amt eines ehrenamtlichen und unabhängigen Patientenfürsprechers vorzuhalten. Wir tragen so zur Vermittlung zwischen Patientinnen und Patienten und Angehörigen sowie der Klinik und seinen Mitarbeitenden bei. Wenn zum Beispiel Ihre Erwartungen hinsichtlich der Unterkunft, des Essens, der ärztlichen und/oder pflegerischen Betreuung oder der menschlichen Zuwendung nicht erfüllt werden, können Sie sich an uns wenden. Wir werden in Ihrem Interesse nach einer Lösung suchen. Dabei unterliegen wir selbstverständlich der Schweigepflicht.

 

Standort Göttingen-Weende

Mittwochs von 14:00-16:00 Uhr im Erdgeschoss, Haus 6, Tagesklinik

Telefon: 0551 5034-1674

E-Mail:

 

Standort Neu-Mariahilf

Jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat von 14:00-15:00 Uhr, Erdgeschoss, Nordflügel, in den Räumen des Patientenmanagements

Telefon: 0551 5034-3284

E-Mail:

Monika Lindner (EKW und NMH)
Ilse Renziehausen (Stellv. EKW)
Marlis Erdmann (Stellv. NMH)