A–

A

A+

Leistungsspektrum

Unser stationäres multimodales Behandlungskonzept

• Erhebung einer ausführlichen Schmerzanamnese, umfassende körperliche Untersuchung und
Erarbeitung eines individuellen Therapieplans
• Physiotherapie/Ergotherapie
• Gruppentherapie in Form von Rückenschule, Training von Bewegungsabläufen und Abbau von
Bewegungsangst sowie Arbeitsplatztraining und sensomotorisches Training
• Einzelkrankengymnastik, z.B. mit manueller Therapie, craniosacraler Therapie, Schlingentischbehandlung in Kombination mit Wärmeanwendungstherapien, FDM (Fasziendistorsion-Modell)
• Anwendung von TENS (Transkutane elektrische Nervenstimulation)
• Bewegungsbad
• Psychotherapie
• Gruppentherapien mit Psychoedukation (Verstehen und Umgang mit Schmerzen, Erlernen von Strategien für den Alltag)
• Einzelgespräche: Besprechung und Bearbeitung individueller Probleme und Konflikte
• Entspannungsverfahren
• Erlernen und Vertiefen von Progressiver Muskelrelaxation nach Jacobsen (PMR) zur Einflussnahme auf Schmerz und Spannungssituationen
• Medikamentöse Einstellungen der Schmerzsymptomatik
• Analgetika
• ergänzende Co-Analgetika
• Möglichkeit der invasiven Schmerztherapie
• Gabe von lokalanästhetikahaltigen Infusionen
• regionale Teilanästhesien (z.B. Spinalnervenblockaden)
• Infiltrationen, ggf. auch mit Botox
• ausführliche sozialmedizinische Beratung und Betreuung bei Bedarf durch unsere Sozialarbeiter
• Ernährungsberatung (im Einzelfall)
• Möglichkeit einer seelsorgerischen Unterstützung oder Betreuung