Andreas Herz

Teamleiter
Patientenaufnahme und Sekretariat EPZ

Tel. 0551 5034-1620

E-Mail:

 

Ablauf der Aufnahme

Bei der Patientenaufnahme erfragen wir verschiedene Angaben und Unterlagen, um Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

  • Zunächst benötigen wir Ihre Krankenkassenkarte/Gesundheitskarte und Einweisung.
  • Wir vervollständigen Ihre persönlichen Angaben, u.a. Geburtsort, Familienstand, Konfession und Kontaktdaten sowie Ihren Covid-19-Impfstatus.
  • Für den Notfall erfassen wir auch die Kontaktdaten Ihrer nächsten Angehörigen oder einer Vertrauensperson.
  • Die Informationen zu Ihrer Hausärztin oder Ihrem Hausarzt bzw. Fachärztin oder Facharzt geben uns Auskunft, wer Ihren Entlassbrief erhält und Ihre Nachsorge übernimmt.
  • Wir beachten gerne Ihre Wünschen für eine unserer Wahlleistungen (Chefarztbehandlung oder Zimmerwunsch).
  • Bitten geben Sie uns auch Auskunft über Ihren Medikamentenplan: Diesen können Sie sich gerne vorab von Ihrer Haus- oder Fachärztin bzw. Ihrem Haus- oder Facharzt erstellen lassen.
  • Wir klären Sie über den Behandlungsvertrag (BV) und die Datenschutzerklärung (DSE) auf, bevor Sie diese unterschreiben.
  • Gesetzlich Versicherte erhalten darüber hinaus Informationen zum Entlassmanagement.
  • Wenn wir alle Informationen erfasst haben, bekommen Sie von uns Ihr Patientenarmband sowie Banderolen u.a. für Ihr Gepäck oder Ihren Rollator.
  • Mit Ihren gesammelten Aufnahmedokumenten nehmen Sie im Wartebereich des Patientenmanagement Platz. Unsere Mitarbeitenden des Patientenmanagement kümmern sich weiter um Sie.

 

Benötigte Unterlagen

Für die stationäre Aufnahmen

Die Mehrzahl der Patientinnen und Patienten in Deutschland ist gesetzlich krankenversichert. Damit wir die Kostenübernahmeerklärung für Ihren Aufenthalt direkt bei Ihrer Krankenkasse anfragen können, benötigen wir Ihre Versicherungskarte. Diese Karte weist Ihr Versicherungsverhältnis nach. Die Eigenbeteiligung Versicherter liegt zurzeit bei maximal 28 Tagen pro Kalenderjahr und wird von uns an Ihre Krankenkasse weitergeleitet. Die Höhe der Eigenbeteiligung beträgt aktuell zehn Euro pro Tag und wird durch den Gesetzgeber festgelegt.

Sofern Sie nicht gesetzlich krankenversichert sind, sind Sie Selbstzahlerin bzw. Selbstzahler. Für Ihren Aufenthalt erhalten Sie in diesem Fall eine Rechnung, direkt von uns. Ebenso werden gewünschte Wahlleistungen direkt an Sie in Rechnung gestellt.

 

Folgende Dokumente benötigen Sie für die Aufnahme


Gesetzlich Versicherte:

  • Einweisung von der Hausärztin bzw. vom Hausarzt oder entsprechender Fachärztin bzw. entsprechendem Facharzt
  • Gesundheitskarte bzw. Versicherungskarte der Krankenkasse
  • Aktueller Medikamentenplan (bitte Vorlage benutzen)
  • Impfausweis zur Überprüfung Ihres Covid-19-Impfstatus (gerne auch digital)
  • Ergebnisse vorheriger Untersuchungen, u.a. Röntgen- oder CT-Bilder
  • Befreiungskarte für Krankenhauszuzahlungen

 

Privat Versicherte, Selbstzahler:

  • Einweisung von der Hausärztin bzw. vom Hausarzt oder entsprechender Fachärztin bzw. entsprechendem Facharzt
  • Aktueller Medikamentenplan (bitte Vorlage benutzten)
  • Impfausweis zur Überprüfung Ihres Covid-19-Impfstatus (gerne auch digital)
  • Privatkasse und Service- bzw. Versicherten-Nr., wenn vorhanden prozentuale Kostenbeteiligung der Privatkasse
  • Ergebnisse vorheriger Untersuchungen, u.a. Röntgen- oder CT-Bilder

 

Vorlagen für die benötigten Unterlagen entnehmen Sie bitte dem Punkt Informationsmaterial.


Weitere wichtige Unterlagen und Angaben:

  • Personen, denen eine Betreuerin bzw. ein Betreuer zur Seite steht: Bitte bringen Sie die entsprechenden Unterlagen mit.
  • Patientenvollmacht oder -verfügung (falls vorhanden)
  • Kontaktdaten: Bitte notieren Sie sich vorab Ihre Kontaktdaten und die Ihrer Angehörigen bzw. Vertrauenspersonen.

Ambulantes OP-Zentrum/ZNA

  • Gesundheitskarte/Versicherungskarte der Krankenkasse
  • ggf. Überweisung vom Hausarzt oder Facharzt (nicht unbedingt erforderlich)

Privatpatienten: Privatkasse und Service- bzw. Versicherten-Nr.

Wahlleistungen

Informationen zu Wahlleistungen

Allen unseren Patientinnen und Patienten – egal ob privat oder gesetzlich krankenversichert – bieten wir sogenannte Wahlleistungen an. Privat Versicherte bzw. Selbstzahlende erhalten eine Selbstzahlerverrechnung.

Wahlleistung Chefarzt

Die Wahlleistung Chefarzt beinhaltet die ärztliche Beratung und Behandlung der privat versicherten oder selbst zahlenden Patientin bzw. des privat versicherten oder selbst zahlenden Patienten bei der vorgesehenen Diagnostik und Therapie durch die Chefärztin bzw. den Chefarzt oder – bei Verhinderung – ihres bzw. seines Vertreters.


Wahlleistung Unterkunft

Neben der medizinischen Versorgung besteht gerade in Zeiten gesundheitlicher Herausforderungen häufiger der Wunsch nach einer komfortableren Unterbringung, individuellerer Verpflegung und weiteren Annehmlichkeiten. Die immer kürzer werdende Krankenhausverweildauer macht diese Mehrkosten zugleich kalkulierbar und erschwinglich – nicht nur bei einer Privatversicherung.

Wir verschaffen allen Interessierten volle Kostentransparenz und -kontrolle. Damit möchten wir Ihnen die Sorgen vor überraschenden oder ausufernden Mehrkosten nehmen.


Die Wahlleistung Unterkunft beinhaltet:

  • Ein- oder Zweibettzimmer
  • zusätzliche Wahlmöglichkeiten besonderer Speisenangebote
  • täglicher Besuch der Wahlleistungsbeauftragten, die gerne auch Botengänge für die Patientin bzw. den Patienten übernimmt.
  • auf Wunsch: Bademantel
  • damit Sie immer auf dem Laufenden bleiben: tägliche Ausgabe einer lokalen oder überregionalen Tageszeitung
  • kostenloses WLAN und Telefonbereitstellung
  • kostenlose Kopfhörer

 

Zimmer

Preis pro Tag
Einbettzimmer Weende Neubau 120,00 Euro/Tag
Einbettzimmer Weende Altbau 120,00 Euro/Tag
Einbettzimmer Geriatrie 70,00 Euro/Tag
Zweibettzimmer Weende Neubau 60,00 Euro/Tag
Zweibettzimmer Weende Altbau 60,00 Euro/Tag
Zweibettzimmer Geriatrie 35,00 Euro/Tag
Einbettzimmer Neu-Mariahilf 98,75 Euro/Tag
Zweibettzimmer Neu-Mariahilf 56,16 Euro/Tag
Familienzimmer Neubau 60,00 Euro/Tag
Familienzimmer Altbau 20,00 Euro/Tag

 

Unsere Wahlleistungsbeauftragte unterstützt Sie in allen organisatorischen Fragen und steht Ihnen beratend zur Seite, damit Sie auf keine Annehmlichkeiten während Ihres Aufenthaltes verzichten müssen. Unabhängig davon erhält jede Patientin bzw. jeder Patient unsere bestmögliche und notwendige medizinisch-pflegerische Betreuung und Behandlung.

 

Schon gewusst?

Zurzeit entsteht am Evangelische Krankenhaus Göttingen-Weende eine Komfortstation mit 26 Ein- und Zweibettzimmer. Die Zimmer verfügen über verschiedenste Besonderheiten, die Ihnen Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich machen. Dazu zählen z.B. eine Loggia auf der Westseite, ein besonderes Beleuchtungskonzept und ein vielfältiges Medienprogramm. Ein ausgewähltes Verpflegungs- und Servicekonzept rundet das Angebot für unsere Wahlleistungspatientinnen und -patienten ab Anfang 2023 ab.

 

Kontakt

Patientenaufnahme

Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende GmbH
An der Lutter 24
37075 Göttingen

 

 

Bei Fragen rund um Ihre administrative, stationäre Aufnahme
wenden Sie sich jederzeit gerne an:

Telefon: 0551 5034-1620
E-Mail:

 

Haben Sie Fragen zu Ihrem Aufenthalt mit Wahlleistungen?

Andreas Herz
Telefon: 0551 5034-1620
E-Mail:   

 

Informationen zum Download

Vorlage Medikamentenplan

 

Wahlleitungen Broschüre

 

 

Zur Vorabinformation für Sie hier der Behandlungsvertrag und die Datenschutzerklärung. Beide Formulare werden bei Ihrer Aufnahme von uns ausgefüllt und gemeinsam mit Ihnen besprochen.

 

Vorlage Behandlungsvertrag

 

Vorlage Datenschutzerklärung